Über uns

Wofür wir stehen

Wofür wir stehen

Integration auf allen Ebenen

Der bvvp-Hamburg setzt sich als integrativer Verband für die Wirtschaftlichkeit der psychotherapeutischer Praxen von ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten sowie von Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten ein.

Er steht für den Erhalt und die Verbesserung der Versorgungsqualität und der Vielfalt der Praxisstrukturen.

Der bvvp-Hamburg strebt eine Verbesserung der Ausbildungs- und Weiterbildungsbedingungen für Psychotherapeut*innen in Ausbildung und Ärzte in Weiterbildung an. Ausbildungs- und Weiterbildungskandidat*innen sollen gefördert werden.

Weitere Ziele sind angemessene Kriterien zur Bewertung und Zulassung neuer Psychotherapieverfahren sowie die fachlich angemessene Weiterentwicklung von Therapie- und Behandlungsleitlinien.

Entscheidungsgremien

Entscheidungsgremien

Besetzung externer Entscheidungsgremien in Politik und Selbstverwaltung

Wir können nur dann berufspolitisch Einfluss nehmen, wenn es uns gelingt, unsere Interessen in den Entscheidungsgremien von Politik und Selbstverwaltung einzubringen.

Der bvvp ist über seine Mitglieder unter anderem vertreten:

  • In den KV-Gremien: Beratende Fachausschüsse, Vertreterversammlung, Zulassungsausschüsse, Berufungsausschüsse, Sicherstellungsausschüsse etc.
  • In den KBV-Gremien: Beratender Fachausschuss und Bewertungsausschuss, Vertreterversammlung, Satzungsausschuss, Fachbeirat ZI (Praxis-Panel ZiPP) und AK4 (Honorargremium)
  • In den Gremien der Kammern (ÄK/PP-KJP) auf Bundes- und Landesebene
  • In Verbände übergreifenden Kooperationen wie z. B. dem GK II, einem Kooperationsgremium von mehr als 30 psychotherapeutischen Verbänden
  • In Koalitionen auf Bundesebene u.a. mit der DPtV und VAKJP hinsichtlich der KBV
  • In Verbänden auf Bundesebene, die die sogenannten „Neuen Verfahren“ vertreten
  • Punktuell in Kooperationen, z. B. mit der DGVT oder DGPT.